Im Landkreis Rottweil werden dringend Wohnungen für Flüchtlinge gesucht – sonst müssen Hallen herhalten

Autor/Quelle: Peter Arnegger, NRWZ

Ein Appell von Landrat Michel: Die Städte und Gemeinden im Kreis Rottweil brauchen Wohnungen, in denen Flüchtlinge‬ untergebracht werden können. Andernfalls müssten öffentliche Hallen herhalten – nicht nur die des Kreises. Dies ist Kern einer mit dem Kreisvorsitzenden des Gemeindetags, Halder, abgestimmten Erklärung, die Michel am Montag vor dem Kreistag abgegeben hat. Michel kündigte zudem an, im Zweifelsfall „entschieden” auf Gemeinde- und Stadthallen zurückgreifen zu wollen. Er reihte sich auch ein in die Riege der Landräte, die Berlin kritisierten.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel auf der nrwz.de

Design von Spreadmind