„Happy Integration Kids“: Fußball-Integrations-Tag an der Konrad-Witz-Gemeinschaftsschule

collage

Der bereits zweite Integrationstag im Zeichen des Fußballs in der Doppelsporthalle sorgte bei den teilnehmenden Kindern der Konrad-Witz-Gemeinschaftsschule für Begeisterung. Besonderes Schmankerl: Sebastian Rudy hat die Schüler zu einem Bayern-Spiel nach München eingeladen.

Aus Deutschland stammende Schüler kickten gemeinsam mit Flüchtlingskindern sowie Kindern mit Migrationshintergrund unter Anleitung des DFB A-Lizenz-Trainers Jochen Bauer und des früheren Regionalliga-Spielers Eleftherios Avraam, wobei sie tatkräftig unterstützt wurden vom Sportlehrer Michael Ulrich, dem mittlerweile pensionierten Lehrer Hans-Jürgen Ramm und Sarah Link von der Fachstelle Integration der Stadt Rottweil.

Organisiert wurde der Vormittag von der Konrad-Witz-Gemeinschaftsschule (KWS), dem FV 08 Rottweil und der Fachstelle Integration der Stadt Rottweil in Zusammenarbeit mit jb fairplay. Das Ziel des Fußball-Integrationsprojektes mit dem Titel „Happy Integration Kids“ in Rottweil ist es, die Kinder im Bereich Bildung in der Schule und im Sportsektor im Verein nachhaltig zu fördern.

Initiator Jochen Bauer, der derartige Integrationstag bereits in vielen Städten anbietet, brachte mit seinem Team die Augen der 30 Schüler im Alter von 11 bis 15 Jahren von der Konrad-Witz-Schule zum Strahlen. Frei nach dem Motto „Fußball verbindet und überwindet alle Hindernisse“ haben die motivierten Kids von 9 bis 11.30 Uhr unter seiner Leitung an Koordination, Dribbling und Torabschluss geübt. Professionelle Unterstützung erhielt das Trainerteam von Claude Rudy, dem Vater von Nationalspieler Sebastian Rudy. Er übernahm, zur Freude der Schüler, eine Torschuss-Station und spielte beim Abschlussturnier mit.

Nach einem ehrgeizigen Abschlussturnier erfolgte in Anwesenheit von Claude Rudy und den weiteren Partnern Oberbürgermeister Ralf Broß, Rektor Willy Schmidt, FV 08-Vereinsvorstand Christian Hanusch, SportMittler Thomas Wiener vom WLSB, sowie den Förderern Henry Rauner von der Volksbank Rottweil und Thomas Grimm von GVS eine Feedback-Runde der Teilnehmer, die durchweg positiv ausfiel. Zudem ließen es sich die Kooperationspartner nicht nehmen, selbst ein paar Worte an die Schüler zu richten, bevor die offizielle Scheckübergabe von der Volksbank in Höhe von 2.000 Euro an den FV 08 Rottweil stattfand. Der Geldbetrag wird für die nachhaltige Förderung der integrationsbedürftigen Kinder durch eine wöchentliche Fußball-AG in Kooperation von Schule und Verein eingesetzt. Bei Interesse sind die teilnehmenden Schüler auch in der FV 08-Jugend willkommen.

Claude Rudy sorgte außerdem erneut für strahlende Augen, als er der KWS als Erinnerung unterschriebene Bayern-Trikots von Sebastian Rudy und Joshua Kimmich, einen FC Bayern München Fanschal, sowie jedem Kind eine Autogrammkarte von Sebastian und Joshua übergab. Außerdem luden Sebastian und Claude Rudy die teilnehmenden Schüler zu einem Bayern-Spiel nach München ein.

INFO: Ein besonderer Dank gilt den Förderern Volksbank Rottweil eG, der Stadt Rottweil, GVS Projektentwicklung GmbH & Co. KG, wgv-Servicebüro Hans-Heiner Pfeiffer und PKF Wulf Niggemann Wandel KG, die diese spezielle Integrationsveranstaltung ermöglichten. Der Sportartikelhersteller „hummel“ steuerte die Trikots und Fußbälle bei. In den Pausen konnten sich die Kinder dank der gesunden Verpflegung vom b2-Biomarkt Rottweil mit Snacks und Getränken stärken.

 

Design von Spreadmind

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?